GEMEINSAM.BESONDERS.SPORTLICH.

Erstmalig bei einem LTF: das olympische Feuer

Ein beeindruckender Fahneneinzug sowie das Olympische Zeremoniell werden Hamm2019, und damit das 4. NRW-Landesturnfest, am MIttwoch, 19. Juni eröffnen. Wenn ab ca. 19.15 Uhr 140 Fahnen mit den Delegationen der Vereine einmarschieren und ein fantastisches Bild abgeben, wird Gänsehaut pur garantiert.

Festlicher Einzug –und Olympisches Zeremoniell – das Highlight der Eröffnungsfeier

Ein festliches und inklusives Showprogramm erwartet die Teilnehmer von Hamm2019. Gemeinsam.Besonders.Sportlich geht es Mittwochabend ab ca. 19.15 Uhr los.

Traditionell leitet der Fahneneinzug mit kleineren Delegationen der beteiligten Vereine die Eröffnungsfeier ein.

Ein besonderes Highlight bei der Eröffnungsfeier am 19. Juni 2019 wird das Zeremoniell der Special Olympics sein. Special Olympics ist vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannt und ist die einzige Organisation außerhalb des IOC, die sich auch olympisch nennen darf – da darf natürlich auch das olympische Zeremoniell im Rahmen der Eröffnungsfeier nicht fehlen. Das Zeremoniell beginnt mit dem Aufsagen der Eide. Zunächst spricht ein Kampfrichter bzw. ein Offizieller den Eid der Offiziellen, daraufhin folgt der Eid der Trainer und anschließend der Eid der Athletinnen und Athleten: „Ich will gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, so will ich mutig mein Bestes geben.“ Sobald alle Eide gesprochen wurden, wird die Special Olympics-Fahne unter feierlichen Klängen stimmungsvoll hineingetragen und gehisst. Dann folgt der Höhepunkt des Zeremoniells - das olympische Feuer: Die Fackel wird – getragen von Athletinnen und Athleten – zur Flammenschale gebracht und das Feuer entfacht. Das olympische Feuer bleibt während der Veranstaltungstage auf dem Marktplatz der Pauluskirche und erlischt im Rahmen der Abschlussfeier am Samstag, 22. Juni 2019, ab 18 Uhr.