GEMEINSAM.BESONDERS.SPORTLICH.

Freut Euch auf emotionale Momente!

Special Olympics ist die weltweit größte, vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell anerkannte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, uns ist heute mit nahezu 5 Millionen Athleten in 170 Ländern vertreten. Special Olympics NRW veranstaltet parallel zum NRW-Landesturnfest die dritten Landesspiele für Menschen mit geistiger Behinderung in Nordrhein-Westfalen. Nach den ersten Landesspielen in Paderborn 2015 und den zweiten Landesspielen in Neuss 2017, fiel die Wahl 2019 auf die Turneststadt Hamm.

Rund 1.200 Athletinnen und Athleten werden Emotionen, Spannung und Vielfalt in die Stadt bringen und die Sportstätten werden für vier Tage Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente.

Die Wettbewerbe finden in 13 Sportarten und dem Wettbewerbsfreien Angebot statt. In Hamm werde folgende Sportarten angeboten: Badminton, Basketball, Boccia, Bowling, Fußball, Golf, Judo, Leichtathletik, Reiten/ Voltigieren, Roller Skating, Schwimmen, Tennis und Tischtennis.

In elf Sportarten finden inklusive Unified-Wettbewerbe statt. Es wird zudem ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Mitmach-Angeboten geben. Hinzu kommen Stationen des Gesundheitsprogrammes für die Athleten von Special Olympics NRW.

In der  pdf Ausschreibung Landesspiele Special Olympics NRW (599 KB)  gibt es alle Infos rund um die Landesspiele 2019.